Zeichen auf Wachstum

BRUSA hat in Buchs ein neues Kapitel der Firmengeschichte aufgeschlagen. Mehr als 200 Mitarbeitende aus 22 Nationen setzen fort, was 1985 als Pionierunternehmung für E-Mobility in Sennwald begann. Renommierte internationale Player der Automobilbranche vertrauen heute auf die Zuverlässigkeit und Leidenschaft des Schweizer Traditionsbetriebs. Der Spin-off der BRUSA HyPower AG mit Fokus auf hocheffiziente Leistungswandler in Serienfertigung wurde 2021 vollzogen. Ein Blick hinter die Kulissen eines «Hidden Champions» auf Wachstumskurs.

Buchs SG - 03.05.2022

Firmenzentrale in Buchs SG

In den Abendstunden leuchtet an der Langäulistrasse 60 ein legendäres rotes Logo. Die Technik-Pionierin BRUSA hat den Umzug vom Hauptstandort Sennwald nach Buchs zu Jahresbeginn abgeschlossen. Rund 20 Mio. CHF hat der Bau gekostet und ist ein Leuchtturmprojekt. Bauherrin und Gebäudeeigentümerin Lippuner, Architekturbüro atm3, Ankermieterin BRUSA HyPower und ihr Architekt Hans Heeb haben an einem Strang gezogen.

Energieeffizienz und Ressourcenschonung

Als Niedrigenergiehaus geplant, errichtet und Minenergie-P-Gebäude-zertifiziert, gehen modernstes Design und Nachhaltigkeit Hand in Hand. Ein Gesamtvolumen von 54’000 m3, viel Holz und Glas. 800 Fenster schaffen tagsüber eine offene Atmosphäre. Fassade, Dach und Carports sind mit über 1’400 Photovoltaik-Modulen mit einer maximalen Leistung von 450 kW ausgestattet, die in Spitzenzeiten Überschüsse an den lokalen Stromversorger liefern können. 73 der 161 Parkplätze bieten elektrische Ladesäulen.

Josef Brusa, Firmengründer und Verwaltungsrat, sagt: «Wir haben bewusst den Entscheid getroffen, unsere Firmenzentrale in der Schweiz hier in der Region auszubauen. Wir setzen auf die Kooperation mit Ausbildungsbetrieben, Forschungseinrichtungen und auf übergreifende Netzwerke.» Vom Gebäude ist er überzeugt: «Es spiegelt unsere DNS wider: den effizienten und intelligenten Einsatz modernster Technologien und eine möglichst hohe Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Strom. BRUSA steht seit jeher für einen sorgsamen, schonenden Umgang mit Ressourcen. Wir entwickeln und produzieren Produkte, von deren langfristigem Nutzen für Umwelt und Gesellschaft ich persönlich überzeugt bin. Nun geht es darum, gemeinsam die nächsten Schritte Richtung Zero-Emission-Gesellschaft zu tun. Denn wir sollten Ressourcen nur benutzen und nicht verbrauchen.»

Nachfrageschub für Spezialkomponenten

BRUSA ist auf die Entwicklung und Herstellung von Leistungselektronik-Komponenten wie On-Board-Charger oder DC/DC-Wandler in verschiedenen Leistungsstärken spezialisiert und ausschliesslich im zivilen Bereich tätig. Der gesellschaftliche Wandel hin zu emissionsfreier Mobilität hat innerhalb der letzten Jahre für einen Nachfrageschub seitens der Fahrzeughersteller gesorgt; der Boom ist ungebrochen. «Der Spin-off der BRUSA HyPower zu einem eigenständigen Unternehmen im Jahr 2021 war ein strategisch konsequenter Schritt», sagt CEO Holger Fink, der den Markt bestens kennt. Die Zeichen stehen auf Wachstum, bei hohen Marktanteilen und einem ausgezeichneten Ruf in der Branche.

Die Serie im Blick

Ständige Kundennähe verlangt Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft aller. Fink sagt: «Unsere Kunden vertrauen auf exzellente technische Lösungen. Wir sind spezialisiert, innovativ und arbeiten partnerschaftlich. BRUSA hat Standorte in Buchs SG, Sennwald, München, Stuttgart sowie im chinesischen Shenzhen und beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeitende. «Die chinesische BRUSA HyPower-Niederlassung mit rund 25 KollegInnen ist strategisch wichtig. Hier werden die hochspezifischen Produktionslinien für eine künftige Serienfertigung aufgebaut und weiterentwickelt.» Langjähriges Engineering-, Testing- und Produktions-Know-how der Schweizer Standorte sei eingeflossen. «Wir setzen auf Menschen, die unser Ziel mittragen, international zu wachsen».

Attraktiver Arbeitsplatz

Aktuell sind bei Brusa mehr als 70 Stellen zu besetzen, der Grossteil davon in der Schweiz. Primär gefragt sind spezialisierte Hardware- und Software-Ingenieure. In Buchs fühlen sich derzeit 220 Mitarbeitende aus 22 Nationen wohl. Das Gebäude über vier Etagen bietet Raum für bis zu 400 Arbeitsplätze, Labore eingeschlossen. Das Management ist überzeugt, dass auch der restliche Platz bald gut gefüllt sein wird. www.brusahypower.com

Media Relations

Sabine Labonte
Head of Communications
T: +41 81 758 19 00
medien@brusahypower.com
TOP